zur Navigation zum Inhalt

Trends & Lifestyle

Wohnkultur ist Lebenskultur. Sich in den eigenen vier Wänden zeitgemäß und stilvoll einzurichten, ist eine Frage von Wohlfühlkomfort. Gönnen Sie sich das gewisse Etwas, mit dem aus einem nüchternen Ambiente Ihr individueller Wohn- und Lebensraum wird. Worauf Sie dabei achten sollten, wie Sie Ihre maßgeschneiderte Einrichtung finden und was es an neuen Trends und Tendenzen gibt, verraten wir Ihnen auf diesen redaktionellen Seiten.

Öffnungszeiten

Mo bis Fr. 09.00 bis 20.00 Uhr
Sa. 09.00 bis 18.00 Uhr

Sonntags von 13.00 bis 17.00 Uhr
Freie Umschau
(ohne Beratung und Verkauf)
Außer Ostern, Pfingsten und Weihnachten.

zurück zur Übersicht

Aprikosen-Schmand-Torte

Der Frühling ist da

Zutaten für 16 Stücke:

  • 350 g Mehl
  • 75 g gemahlene Pistazien
  • 125 g Puderzucker
  • 200 g Butter
  • 1 Eigelb
  • 2 Eier
  • 180 g Zucker
  • Salz
  • ½ TL Backpulver
  • 4 EL Aprikosenkonfitüre
  • 11 Blatt Gelatine
  • 1 Dose Aprikosen (Abtropfgewicht 450 g)
  • 2 unbehandelte Limetten
  • 250 g Schmand
  • 400 g Sahne
  1. 250 g Mehl mit 50 g Pistazien, Puderzucker, Butter und 1 Eigelb schnell zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Zugedeckt 30 Minuten kalt stellen. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. 2 Eier, 80 g Zucker und 1 Prise Salz 6 Minuten lang schaumig schlagen. 100 g Mehl mit Backpulver mischen, auf die Eiermasse sieben und unterheben. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (24 cm Durchmesser) streichen und auf der unteren Einschubleiste ca. 18 Minuten backen.
  3. Heraus nehmen, 5 Minuten ruhen lassen und vom Rand lösen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Den Backofen auf 190°C vorheizen. 250 g Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 5 mm dick ausrollen. Einen Kreis mit 24 cm Durchmesser ausschneiden.
  4. Den Teigkreis in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (24 cm Durchmesser) geben, mit einer Gabel mehrmals einstechen und auf der mittleren Einschubleiste ca. 15 Minuten backen. Heraus nehmen und auskühlen.
  5. Den restlichen Mürbeteig zu einer Rolle formen und mit der Teigrolle zu einem 7 cm breiten und 3 mm flachen Streifen ausrollen. Davon quer 7 cm lange Streifen abschneiden und mit Abstand zueinander auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. 6-8 Minuten hellbraun backen, sofort mit restlichen Pistazien bestreuen und vorsichtig andrücken.
  6. Den Mürbeteigboden mit Konfitüre bestreichen. Biskuitboden darauf setzen. Alles mit einem Tortenring umstellen. 8 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Aprikosen abtropfen lassen und das Fruchtfleisch würfeln. Limettenschale abreiben. Saft auspressen und mit 100 g Zucker zu den Aprikosen geben. Alles fein pürieren.
  7. 400 ml Püree zur Seite stellen. Den Rest mit Schmand mischen. Gelatine ausdrücken, auflösen und mit 6 EL Schmandmasse verrühren. Zur restlichen Schmandmasse geben und unterrühren. 250 g Sahne steif schlagen und unterheben. Auf dem Biskuitboden verstreichen und 1 Stunde kalt stellen. 3 Blatt Gelatine einweichen und auflösen. 5 EL Aprikosenpüree mit der Gelatine verrühren. Beides zusammen unter das restliche Püree rühren. Auf die Creme geben und 3 Stunden kalt stellen.
  8. 150 ml Sahne steif schlagen und in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. Tortenring entfernen und die Pistazienstreifen mit Sahneklecksen an den Tortenrand drücken. Mit Zuckerblumen und Sahnetupfen verzieren.

SO!WONDERFUL Kaffeebecher Celine

Porzellan mit Muster – ca. 320 ml

Preis auf Anfrage

Armlehn-Schwingstuhl

schwarzes Kunstleder & rustikale As...

Preis auf Anfrage

Medienmöbel

Railway braunes Eichefurnier – zwei...

Preis auf Anfrage