zur Navigation zum Inhalt

Trends & Lifestyle

Wohnkultur ist Lebenskultur. Sich in den eigenen vier Wänden zeitgemäß und stilvoll einzurichten, ist eine Frage von Wohlfühlkomfort. Gönnen Sie sich das gewisse Etwas, mit dem aus einem nüchternen Ambiente Ihr individueller Wohn- und Lebensraum wird. Worauf Sie dabei achten sollten, wie Sie Ihre maßgeschneiderte Einrichtung finden und was es an neuen Trends und Tendenzen gibt, verraten wir Ihnen auf diesen redaktionellen Seiten.

Öffnungszeiten

Mo bis Fr. 09.00 bis 20.00 Uhr
Sa. 09.00 bis 18.00 Uhr

Sonntags von 13.00 bis 17.00 Uhr
Freie Umschau
(ohne Beratung und Verkauf)
Außer Ostern, Pfingsten und Weihnachten.

zurück zur Übersicht

Aus für Langweile

Draussenspiele im Urlaub

Kegeln mit Plastikflaschen, Murmelbahnen am Strand oder Mikado im Wald: Mit Spielen, die man mit wenig Material schnell verwirklichen kann, lässt sich Langweile schnell vertreiben. 

„Mir ist langweilig! Was kann ich nur machen?“ Diese Fragen kennen sicherlich die meisten Eltern, die mit jüngeren Kindern in den Urlaub fahren. Denn irgendwann ist das mitgebrachte Spielzeug „abgespielt“ oder die Kids haben einfach Lust auf Abwechslung. Wir haben ein paar Spielideen für draußen gesammelt:

Dart mit Steinen

Mit Straßenkreide wird eine große Zielscheibe auf den Asphalt gemalt. Außerdem werden für jeden Kreis Punkte vereinbart, die ebenfalls notiert werden. Nun sammeln die Kinder noch ein paar möglichst flache Steine und versuchen diese aus einer Entfernung von rund drei Metern möglichst mittig zu platzieren. Wer die meisten Punkte hat, gewinnt. Tipp: Das Spiel lässt sich auch gut am Strand spielen. Steine liegen dort genügend herum und mit einem Stock lässt sich prima im Sand die Zielscheibe aufmalen. 

Kegeln mit Flaschen

Dazu benötigt man neun leere Plastikflaschen und einen Ball. Die Flaschen werden eventuell mit Kieselsteinen oder Sand gefüllt, damit sie schwerer sind. Ob gefüllt oder ungefüllt: Nun werden sie wie beim Kegeln aufgestellt. Fünf in der hinteren Reihe, drei in der Mitte und vorne eine Flasche. Von einer Startlinie aus dürfen alle Mitspieler drei Mal hintereinander kegeln. Anschließend die Zahl der umgefallenen Flaschen zählen. Der Mitspieler mit der höchsten Zahl hat gewonnen. 

Mikado mit Stöckchen

Zunächst sammeln die Kinder so viele 20 bis 30 Zentimeter lange, gerade Stöckchen, wie sie finden. Ein echtes Mikado-Spiel besteht aus 41 Hölzern. So viele werden die Kinder nicht zusammen bekommen, weniger tun es aber auch. Zum Spielen werden die Stöckchen mit einer Hand gehalten und dann losgelassen. Die Spielfläche sollte möglichst glatt sein, also z. B. ein Stück Asphalt oder ein glatt gestrichener Waldboden. Die chaotisch übereinander liegenden Stöckchen müssen nun nacheinander weggenommen werden, ohne dabei andere Stäbe zu bewegen. Gewonnen hat, wer am Ende die meisten Stöckchen besitzt. 

Die Natur ertasten

Ein Kind sitzt mit verbundenen Augen auf dem Boden. Die Mitspieler geben ihm nun Dinge aus der Natur in die Hand, die das Kind ertasten muss: Tannenzapfen, Nüsse, Stöckchen, Blätter etc. Wer die meisten Dinge errät, hat das Spiel gewonnen. 

Golf mit Murmeln

Das funktioniert am besten am Strand: Am Ende einer rund drei Meter langen, glatten Sandbahn, gräbt man ein Loch. Dann wird eine Startlinie gezogen und von dort versucht, eine Murmel so nahe wie möglich zum Loch zu schnippen. Dort, wo die Murmel hin rollte, bleibt sie liegen und der nächste Mitspieler ist an der Reihe. Wer seine Murmel als erster im Loch hat, ist Sieger. 

Murmelbahn aus Sand

Aus feuchtem Sand lässt sich prima eine Murmelbahn bauen. Die Kugel rollte beispielsweise von einem Sandberg, über eine aufgehäufelte Rennpiste, durch einen Tunnel, landet in einem Graben und rollt bis in ein Loch am Ende. 

Varianta Wohnkombination

weiße Lackoberflächen & Makassar ap...

Preis auf Anfrage

KAWOO Bigsofa Escape bzw. Couch

brauner Bezug Sun 29 & silberfarben...

Preis auf Anfrage

VOSS MÖBEL Wandspiegel als Garderobenmöbel

sägeraues Eichenfurnier - ca. 82 x ...

Preis auf Anfrage