zur Navigation zum Inhalt

Trends & Lifestyle

Wohnkultur ist Lebenskultur. Sich in den eigenen vier Wänden zeitgemäß und stilvoll einzurichten, ist eine Frage von Wohlfühlkomfort. Gönnen Sie sich das gewisse Etwas, mit dem aus einem nüchternen Ambiente Ihr individueller Wohn- und Lebensraum wird. Worauf Sie dabei achten sollten, wie Sie Ihre maßgeschneiderte Einrichtung finden und was es an neuen Trends und Tendenzen gibt, verraten wir Ihnen auf diesen redaktionellen Seiten.

Öffnungszeiten

Mo bis Fr. 09.00 bis 20.00 Uhr
Sa. 09.00 bis 18.00 Uhr

Sonntags von 13.00 bis 17.00 Uhr
Freie Umschau
(ohne Beratung und Verkauf)
Außer Ostern, Pfingsten und Weihnachten.

zurück zur Übersicht

Chillen in der Hängematte

Lieblingsplatz zum Entspannen

Lieblingsbücher lesen, im Schatten dösen oder einfach nur den Sommer genießen: Hängematten sind der perfekte Platz für erholsame Stunden im Freien.


Ob leicht, klein und zum Mitnehmen oder als XXL-Familienvariante: Die Welt der Hängematten ist bunt und vor allem riesengroß. Für jede Gelegenheit gibt es das passende Modell. Man kann darin zwischendurch auf dem Campingplatz ungestört ausruhen oder im Garten stundenlang entspannen. Zum Chillen auf dem eigenen Grundstück ist beispielsweise eine luxuriöse Familienhängematte prima. 

Luxus pur: extra groß und mit Zierborten

Besonders viel Komfort bietet ein Modell, das in Strech-Webetechnik aus Bio-Baumwolle gefertigt wurde. Der Stoff schmiegt sich an, ist aber trotzdem so atmungsaktiv, dass man selbst an heißen Sommertagen nicht übermäßig schwitzt. XXL-Familienhängematten gibt es zum Beispiel im edlen Farbton Champagne und mit kunstvoll gefertigten Zierborten oder als farbenfroh gestreiftes Modell. 

Der Klassiker: die Netzhängematte

Wer die Hängematte nur im Urlaub nutzen möchte, ist mit einem Modell, das extra für unterwegs entwickelt wurde, gut bedient. Zum Beispiel mit einer Hängematte im Ton „Fuchsia“, die aus ultraleichter Fallschirmseide gefertigt wurde. Ein Klassiker unter den Hängematten ist die so genannte Netzhängematte. Sie wird traditionell aus Baumwollfäden hergestellt, die zu einem engmaschigen Netz verwebt werden. Das Netzgewebe ist atmungsaktiv und gewährleistet ein angenehmes Liegegefühl, da die Luft gut zirkulieren kann. 

Hoher Liegekomfort: Tuchhängematten

Nicht weniger bequem, aber etwas wärmer im Rücken sind Tuchhängematten. Sie bestehen aus einem fest gewebten Bauwoll- oder Kunstfaser-Tuch. Der Stoff sorgt für einen hohen Liegekomfort, ist aber in der Regel weniger belastbar als die Netzvariante. Tipp: Dekorieren Sie Ihre Hängematte mit vielen Kissen. So wird aus dem luftigen Platz ein luxuriöser Ort zum Chillen. 

Mit Spreizstäben: für mehr Überblick

Ob aus Tuch oder Netz: Beide Hängematten-Typen gibt es als klassische Variante mit an den Enden zulaufenden Stoffspitzen oder als Stabhängematte. Hier halten Spreizstäbe an beiden Enden die Liegefläche gerade, so dass man nicht allzu tief einsinkt. Die Nachteile: Stabhängematten sind instabiler, so dass man eher Gefahr läuft, herauszufallen und schlechter waschbar. Sie müssen meistens per Hand gereinigt werden. 

Für unterwegs: kompakte Reisehängematten

Auch bei der Befestigung hat man die Qual der Wahl: Auf der Terrasse bietet sich z. B. ein freistehendes Gestell an. Für den Balkon existieren Modelle, die im Set mit speziellen Vorrichtungen aus festen Spannseilen und einem Hakensystem angeboten werden. So kann man ein Ende am Balkongeländer befestigen und das zweite an einem speziellen Gestell. Reisehängematten lassen sich in der Regel aufgrund von integrierten Seilen mit Haken unkompliziert unterwegs z. B. zwischen zwei Bäumen aufhängen.

KAWOO Ecksofa Puma

brauner Webstoff Inari 27 & schokof...

Preis auf Anfrage

Schwingstuhl

cherryfarbenes Kunstleder Kaiman 35...

Preis auf Anfrage

Comfortmaster 3-Sitzer 4869

weißes LongLife-Leder Zucker - Läng...

Preis auf Anfrage