zur Navigation zum Inhalt

Trends & Lifestyle

Wohnkultur ist Lebenskultur. Sich in den eigenen vier Wänden zeitgemäß und stilvoll einzurichten, ist eine Frage von Wohlfühlkomfort. Gönnen Sie sich das gewisse Etwas, mit dem aus einem nüchternen Ambiente Ihr individueller Wohn- und Lebensraum wird. Worauf Sie dabei achten sollten, wie Sie Ihre maßgeschneiderte Einrichtung finden und was es an neuen Trends und Tendenzen gibt, verraten wir Ihnen auf diesen redaktionellen Seiten.

Öffnungszeiten

Mo bis Fr. 09.00 bis 20.00 Uhr
Sa. 09.00 bis 18.00 Uhr

Sonntags von 13.00 bis 17.00 Uhr
Freie Umschau
(ohne Beratung und Verkauf)
Außer Ostern, Pfingsten und Weihnachten.

zurück zur Übersicht

Das Beste für den Schuh

Varianten der Aufbewahrung

Ob Schrank, Karussell oder Regal: Es gibt viele Möglichkeiten, Ballerinas, Sneaker, Sandalen und Co. ordentlich zu verstauen.


Sandalen, Trekkingschuhe, Winterstiefel, Turnschuhe, Sneaker, Ballerinas, Halbschuhe und Pumps: Auch wenn man nicht jeden Typ Schuh braucht, sammeln sich die guten Stücke  mit der Zeit. Damit sie lange schön bleiben, brauchen sie einen Ort, an dem sie auf ihren Einsatz warten können. Dabei sollen die Schuhe möglichst wenig Platz weg nehmen, hübsch geordnet stehen und vor schädlichen Einflüssen geschützt sein. 

Auf die Belüftung achten

Das optimale Möbelstück ist deshalb ein Schuhschrank. Er schafft Ordnung im Flur und schützt Sneaker, Ballerinas und Co. vor Staub und Licht, das zu einem Ausbleichen des Stoffes führen kann. Wer geschickt plant, kann zudem Handschuhe, Mützen oder Schlüssel mit verstauen. Viele Modelle haben nämlich eine Ablagemöglichkeit für diese Kleinigkeiten, die oft keinen festen Platz im Flur haben. Außerdem empfiehlt es sich, auf eine ausreichende Belüftung zu achten. Ohne entsprechende Lüftungsschlitze kann die Feuchtigkeit nicht entweichen: Es beginnt unangenehm zu riechen und schlimmstenfalls bildet sich Schimmel an den Schuhen. 

Schuhschränke mit Sitzbank

Die gängigsten Schuhschränke haben ein Kippsystem. Dieser Schuhschrank besitzt so genannte Schütten, in die die Schuhe vertikal hineingeschoben werden. Das spart Platz, da der Schrank nur eine geringe Tiefe benötigt. Beliebt sind darüber hinaus Schuhschränke mit Regalböden. Die Ablagen sind meist schräg und mit einer zusätzlichen Stange versehen, in die man die Schuhe mit dem Absatz einhakt. Auch Varianten mit Schubladen gibt es. Hier ist häufig eine Sitzbank integriert. 

Viel Stauraum: das Schuhkarussell

Alternativen zu diesen Klassikern sind ein Schuhregal oder ein Schuhkarussel. Hier sind an einer senkrechten Stange auf mehreren Etagen Schuhspanner zum Aufhängen von Schuhen angebracht. Der Nachteil ist, dass die Schuhe einstauben und schutzlos dem Sonnenlicht ausgesetzt sind. 

Lavendelsäckchen für den Duft

Eine Möglichkeit für alle, die viele Schuhe haben, ist das Verstauen von überzähligen Modellen im Kleiderschrank. Besonders bei geräumigen Modellen bzw. begehbaren Kleiderschränken macht es oft Sinn, einen extra Bereich für z. B. saisonal genutzte Schuhe einzuräumen. Viele Hersteller von Kleiderschränken bieten z. B. Schubladen mit integrierten Schuhspannern an. Eine Alternative dazu sind Hängeregale oder das Verstauen in Boxen. Tipp: Lassen Sie die Schuhe gut austrocknen, bevor Sie sie in die Box stellen. Falls diese aus Pappe ist, können Sie Lüftungsschlitze hineinschneiden. Gegen Gerüche helfen beispielsweise Lavendel- oder Zedernholzsäckchen, die im Schuh- bzw. Kleiderschrank deponiert werden.

Schwingstuhl

karminroter Bezug Grand 4010 & matt...

Preis auf Anfrage

AEG Kochfeld HD6470E mit Mehrzweck-Kochzone

vier Kochfelder – Breite ca. 60 cm

Preis auf Anfrage

Sideboard

terrafarbenes Satinglas & Kernastei...

Preis auf Anfrage