zur Navigation zum Inhalt

Trends & Lifestyle

Wohnkultur ist Lebenskultur. Sich in den eigenen vier Wänden zeitgemäß und stilvoll einzurichten, ist eine Frage von Wohlfühlkomfort. Gönnen Sie sich das gewisse Etwas, mit dem aus einem nüchternen Ambiente Ihr individueller Wohn- und Lebensraum wird. Worauf Sie dabei achten sollten, wie Sie Ihre maßgeschneiderte Einrichtung finden und was es an neuen Trends und Tendenzen gibt, verraten wir Ihnen auf diesen redaktionellen Seiten.

Öffnungszeiten

Mo bis Fr. 09.00 bis 20.00 Uhr
Sa. 09.00 bis 18.00 Uhr

Sonntags von 13.00 bis 17.00 Uhr
Freie Umschau
(ohne Beratung und Verkauf)
Außer Ostern, Pfingsten und Weihnachten.

zurück zur Übersicht

Freie Sicht und sauberer Lack

So entfernen Sie hartnäckigen Schmutz vom Auto

Baumharz, Vogelkot und tausende von Insekten: Lack und Windschutzscheibe eines Autos müssen im Sommer viel aushalten. Wir geben Tipps zur schonenden Reinigung.

Dass Salz von der Straße im Winter das Auto stark strapaziert ist bekannt. Doch wie sieht es während der Sommermonate aus? Auch da haben Lack und Windschutzscheibe keine Pause. Vielmehr verschmutzen Vogelkot, Baumharz oder tausende von Insekten das Auto.  Leider ist das nicht nur ein optisches Problem, sondern insbesondere Vogelkot und Baumharze können den Lack nachhaltig schädigen. Denn Vogeldreck ist sehr aggressiv und kann sich  in den Lack fressen, vor allem wenn das Fahrzeug in der Sonne stand und der Schmutz regelrecht eingebrannt wurde.
 
Schmutz immer sofort entfernen

Deshalb gilt: Vogelkot immer sofort entfernen. Je länger er auf dem Lack bleibt, desto schwieriger wird es, ihn restlos abzuputzen. Unterwegs funktionieren bei frischem Vogeldreck einfache Feuchttücher, ebenso Baby-Reinigungstücher. Zu Hause ist ein Schwamm mit etwas warmem Wasser die beste Lösung. Falls der Kot bereits eingetrocknet ist, empfiehlt es sich, ihn erst aufzuweichen. Dazu eignet sich ein feuchter Lappen, der auf die beschmutzte Stelle gelegt wird oder eine angefeuchtete Tageszeitung. Danach den Dreck mit einem weichen Schwamm, etwas Wasser und gegebenenfalls Autoshampoo wegpolieren.
 
Kratzer im Lack vermeiden

Keinesfalls sollte ein harter Schwamm oder eine Bürste benutzt werden. Zwar geht der Vogelkot damit ab, aber die Prozedur hinterlässt feine Kratzer im Lack. Auch das Rubbeln mit einem trockenen Schwamm über dem getrockneten Fleck kann böse ausgehen. Manche Autofahrer wählen den Weg durch die Waschanlage, wenn sie morgens ihr besudeltes Fahrzeug vor dem Haus stehen sehen. Das kann gut gehen, genauso kann es aber auch passieren, dass ein großer Fleck Vogelkot nicht genügend aufgeweicht wird und beim Wegbürsten Kratzer im Lack zurück bleiben. Darum ist es immer besser, zunächst den Vogeldreck einzuweichen, zu entfernen – und dann für den letzten Waschgang in die Waschanlage zu fahren.

Eine Abdeckplane schützt vor bösen Überraschungen

Baumharz ist ähnlich hartnäckig wie Vogeldreck. Zwar sind moderne Autolacke sehr widerstandsfähig, doch die leicht öligen Substanzen der Baumharze können die Klarlack-Oberflächen angreifen. Das gilt besonders für Birke, Pappel und Ahorn. Hier gilt ebenfalls: Erst einweichen, dann abwaschen und für den letzten Waschgang gegebenenfalls eine Waschstraße nutzen bzw. an einer Waschstation gründlich per Hand nachputzen. Als Schlussbehandlung empfehlen Experten eine Nachbehandlung mit einer Autopolitur. Bei längeren Stehzeiten, z. B. während des Urlaubs, schützt eine Abdeckplane vor bösen Überraschungen.

Sommerreiniger ins Wischwasser füllen

Nach einer längeren Autobahnfahrt im Sommer ist oft die Windschutzscheibe mit zahlreichen Insekten übersät. Während der Fahrt beseitigt reichlich Wasser aus der Sprühanlage den gröbsten Schmutz. Tipp: Füllen Sie einen Sommerreiniger ins Wischwasser. Das Frostschutzmittel, das im Winter gute Dienste leistet, enthält keine Substanzen zur Insektenentfernung.  Vor Ort angekommen ist ein Insektenschwamm und viel Wasser das beste Mittel, um die Rückstände zu beseitigen. Wer keinen speziellen Schwamm zur Hand hat, kann alternativ ein Kunststoffnetz, z. B. von Zitronen, oder eine zusammengeknüllte Feinstrumpfhose benutzen. Trockenes Abkratzen ist nicht zu empfehlen, weil es fast immer Spuren auf der Windschutzscheibe hinterlässt.

Preis auf Anfrage

Preis auf Anfrage

Couchtisch im Retro-Stil als Wohnzimmermöbel

Mattweiß lackierte Tischplatte & na...

Preis auf Anfrage