zur Navigation zum Inhalt

Trends & Lifestyle

Wohnkultur ist Lebenskultur. Sich in den eigenen vier Wänden zeitgemäß und stilvoll einzurichten, ist eine Frage von Wohlfühlkomfort. Gönnen Sie sich das gewisse Etwas, mit dem aus einem nüchternen Ambiente Ihr individueller Wohn- und Lebensraum wird. Worauf Sie dabei achten sollten, wie Sie Ihre maßgeschneiderte Einrichtung finden und was es an neuen Trends und Tendenzen gibt, verraten wir Ihnen auf diesen redaktionellen Seiten.

Öffnungszeiten

Mo bis Fr. 09.00 bis 20.00 Uhr
Sa. 09.00 bis 18.00 Uhr

Sonntags von 13.00 bis 17.00 Uhr
Freie Umschau
(ohne Beratung und Verkauf)
Außer Ostern, Pfingsten und Weihnachten.

zurück zur Übersicht

Hübsche Bromelien

Exoten in der Wohnung

Rot, Orange und ein kräftiges Grün: Bromelien sind hübsche Farbtupfer in der Wohnung. Außerdem sind sie relativ genügsam und haben nur wenig Ansprüche an ihre Umgebung. 

Bromelien sind faszinierende Pflanzen. Viele Arten sehen mit ihren leuchtenden Farben und auffälligen Blüten einfach toll aus. Außerdem sind die Pflanzen, die zur Gruppe der Ananasgewächse gehören, ziemlich genügsam. Sie sind für etwas Dünger, der zusammen mit etwas Wasser in die Erde gegossen wird, dankbar, benötigen ihn aber nicht zwangsläufig. 

Gegossen wird über den Trichter

Lediglich beim Gießen ist die Bromelie  eigenwillig. Da die Pflanze in ihrer südamerikanischen Heimat auf Bäumen gedeiht, hat sie eine spezielle Art der Wassergewinnung entwickelt: Sie nimmt in ihren Blütentrichtern Regenwasser auf, statt sich die Flüssigkeit aus der Erde zu holen. Deshalb sollte die exotische Pflanze auch so gegossen werden, wenn sie in der Wohnung lebt. Ideal ist weiches Wasser, weil sich bei hartem Wasser Kalkflecken auf den Blättern bilden, die auf Dauer der Pflanze schaden. Wer kein Regenwasser zur Verfügung hat, kann Leitungswasser mit Hilfe eines Filters enthärten und zum Gießen verwenden. Tipp: Tauschen Sie das Wasser, das sich im Trichter befindet, regelmäßig aus damit es nicht fault. 

Bromelien mögen es hell und warm

Der perfekte Standort für eine Bromelie ist ein heller und warmer Platz. Direktes Sonnenlicht mag die Pflanze nicht, ebenso wenig wie Temperaturen unter 14 Grad. Wer seine Bromelie im Sommer nach draußen stellen möchte, sollte damit also unbedingt warten bis die Nächte angenehm mild sind. Im Haus steht die Bromelie im Wintergarten oder Badezimmer gut, weil sie in feuchter Umgebung besonders prächtig gedeiht. Im Wohnzimmer gehalten, sind die meisten Pflanzen für ein bisschen Feuchtigkeit, die aufgesprüht wird, dankbar. 

Die Bromelie als Eyecatcher

Tipp: Einen hübschen Kontrast bilden die farbenprächtigen Pflanzen beispielsweise in eher mit neutralen Farbtönen eingerichteten Räumen, wie beim skandinavischen Einrichtungsstil. Mehrere Bromelien können in der gleichen Farbe zusammen arrangiert werden oder farblich bunt gemischt. Wichtig ist nur, Übertöpfe in schlichten Farben, beispielsweise Naturtönen zu wählen, damit die Bromelie als Farbtupfer richtig zur Geltung kommt. 

Mit Ablegern züchten

Wenn die Bromelie völlig abgeblüht ist, was allerdings lange dauern kann, muss sie weggeworfen werden. Allerdings sorgt die Pflanze vorher selbst für genügend Nachkommen. Und zwar bildet sich zwischen den Blättern der Mutterpflanze eine so genannte Kindel aus. Dieser neue Ableger wird ebenfalls durch den Trichter gegossen und so lange gezüchtet, bis er etwa halb so groß wie die ursprüngliche Pflanze ist. Dann wird die Kindel inklusive Wurzel abgeschnitten und in einen eigenen Topf gepflanzt.

Lattenrahmen

Kopf- und Fußteil verstellbar – Lie...

Preis auf Anfrage

Varianta Highboard

Kernbuche – drei Türen, vier Schubl...

Preis auf Anfrage

Interliving Couchtisch Serie 6201

carrarafarbene Keramikplatte & edel...

Preis auf Anfrage