zur Navigation zum Inhalt

Trends & Lifestyle

Wohnkultur ist Lebenskultur. Sich in den eigenen vier Wänden zeitgemäß und stilvoll einzurichten, ist eine Frage von Wohlfühlkomfort. Gönnen Sie sich das gewisse Etwas, mit dem aus einem nüchternen Ambiente Ihr individueller Wohn- und Lebensraum wird. Worauf Sie dabei achten sollten, wie Sie Ihre maßgeschneiderte Einrichtung finden und was es an neuen Trends und Tendenzen gibt, verraten wir Ihnen auf diesen redaktionellen Seiten.

Öffnungszeiten

Mo bis Fr. 09.00 bis 20.00 Uhr
Sa. 09.00 bis 18.00 Uhr

Sonntags von 13.00 bis 17.00 Uhr
Freie Umschau
(ohne Beratung und Verkauf)
Außer Ostern, Pfingsten und Weihnachten.

zurück zur Übersicht

Ideen für die Wohnküche

Gemütlichkeit pur

Ein Tisch, Stühle, vielleicht eine Eckbank, Farben, Stoffe, Blumen und Hängeborde: Mit ein paar Tricks wird die Küche zum Lieblingsort.

Ob zum Plaudern, gemeinsam Essen oder Kochen: Die Küche bleibt Treffpunkt Nummer eins in der Wohnung. Dabei kommt es gar nicht so sehr auf die Größe des Raumes an, sondern vielmehr auf die Gemütlichkeit, die die Einrichtung ausstrahlt. Deshalb dürfen Bilder an den Wänden, frische Farben in den unterschiedlichsten Tönen und hübsche Accessoires nicht fehlen. Außerdem sorgen Stoffe für eine behagliche Atmosphäre. Das können Gardinen sein, Tischdecken, Sets oder Läufer und für die Stühle Hussen und Kissen. Wer einen einheitlichen Look bevorzugt, wählt Stuhlkissen, Tischdecke und Co. in einer Farbe aus. Zwei oder mehr Farben sind erlaubt, allerdings sollte man darauf achten, dass das Gesamtbild nicht zu unruhig wird.

Gemütliche Materialien

Ebenfalls viel Gemütlichkeit schaffen Materialien aus der Natur wie Holz, Rattan, Filz, Baumwolle und Sisal. Kombiniert mit silbrig glänzenden Armaturen bilden die Naturtöne einen faszinierenden Kontrast. An welcher Position im Raum Herd, Kühlschrank, Spüle und Küchenmöbel stehen, hängt von der Größe und dem Schnitt des Raumes ab. Bei einem relativ großen, eher quadratisch geschnittenen Raum bietet sich beispielsweise ein Küchenblock mit integriertem Sitzplatz an. In Schlauchräumen hingegen sollte die Küche komplett auf einer Seite aufgestellt werden, damit genügend freier Raum zum Stehen, Gehen und für die Sitzecke bleibt.

Klassiker Eckbank

Wer genügend Platz hat, sollte für die Sitzecke der zukünftigen Wohnküche unbedingt eine Eckbank einplanen. Sie ist ein Klassiker, der immer schön aussieht. Dazu passen Stühle im gleichen Stil. Falls die Wahl ausschließlich auf Stühle fällt, darf es gerne ein Mix sein. Interessant sieht es beispielsweise aus, wenn das gleiche Modell eines Stuhls ausgewählt wird, aber in unterschiedlichen Farben. Oder Sie mixen die Stile – aber dann bitte nicht zu viele! Ideal sind drei bis vier gleiche Stühle, zu denen sich ein paar unterschiedliche Solisten gesellen.

Blumen auf dem Tisch

In kleinen Küchen bieten sich Klappmöbel an. Besonders praktisch sind Klapptische, kombiniert mit Klappstühlen. Aber auch in großen Küchen macht die Anschaffung einiger Klappstühle Sinn: Sie sind eine tolle Ergänzung, wenn mehrere Gäste eingeladen werden. Nicht zuletzt dürfen in einer Wohnküche Blumen nicht fehlen und ein dimmbares Licht über dem Sitzplatz. Außerdem hübsch:  offene Hängeborde. Hier kommen geerbte oder besondere Porzellanschätze, z. B. schmucke Henkeltassen, erst richtig zur Geltung.

Comfortmaster Polstergarnitur 4859

grauer Bezug Udine – zweiteilig

Preis auf Anfrage

Vitrinenschrank als Wohnzimmermöbel

geölte Kernbuche – eine Tür

Preis auf Anfrage

SO!WONDERFUL Wanduhr Larissa

beiges MDF & Aluminium – Durchmesse...

Preis auf Anfrage