zur Navigation zum Inhalt

Trends & Lifestyle

Wohnkultur ist Lebenskultur. Sich in den eigenen vier Wänden zeitgemäß und stilvoll einzurichten, ist eine Frage von Wohlfühlkomfort. Gönnen Sie sich das gewisse Etwas, mit dem aus einem nüchternen Ambiente Ihr individueller Wohn- und Lebensraum wird. Worauf Sie dabei achten sollten, wie Sie Ihre maßgeschneiderte Einrichtung finden und was es an neuen Trends und Tendenzen gibt, verraten wir Ihnen auf diesen redaktionellen Seiten.

Öffnungszeiten

Mo bis Fr. 09.00 bis 20.00 Uhr
Sa. 09.00 bis 18.00 Uhr

Sonntags von 13.00 bis 17.00 Uhr
Freie Umschau
(ohne Beratung und Verkauf)
Außer Ostern, Pfingsten und Weihnachten.

zurück zur Übersicht

Kurze Reise, große Erholung

Tipps für den Wellness-Urlaub

Ein Kurztrip ins Wellness-Hotel soll vor allem eins bringen: Erholung. Wir verraten Ihnen, wie Sie Stress vermeiden und auch wirklich entspannt von Ihrer Reise zurückkehren.

Das Wetter ist nass und kalt, die Tage oft grau, bis zum Frühling sind es noch einige Wochen hin – und bis zum Sommerurlaub erst recht. Da wäre ein Kurztrip in ein Wellness-Hotel genau das Richtige. Rauskommen aus dem Alltag, ein wenig Erholung tanken und sich verwöhnen lassen. Wir haben ein paar Tipps gesammelt, damit der Wellness-Urlaub auch tatsächlich Erholung bringt und nicht nur Stress:

  •  Buchen Sie nach Möglichkeit mindestens drei Tage. Ein Wellness-Urlaub, der nur das Wochenende über dauert, lohnt sich selten. Da können Sie besser daheim bleiben und es sich auf dem Sofa gemütlich machen.
  •  Meiden Sie das Wochenende. Leider lässt sich das nicht immer einrichten. Falls doch: Montag bis Mittwoch oder Mittwoch bis Freitag hat einen deutlich höheren Erholungswert als ein Wochenende im Wellness-Hotel. Denn unter der Woche ist die Auslastung des Hotels normalerweise deutlich geringer. Sie müssen nicht beim Buffet in der Schlange stehen und eine Liege mit schönem Ausblick ist mit großer Wahrscheinlichkeit immer frei.
  • Auch wenn ein echter Tapetenwechsel verlockend ist: Entscheiden Sie sich lieber für ein Wellness-Hotel in der Nähe. Bei einer Fahrtzeit von mehr als drei Stunden pro Strecke wird die An- und Abreise für einen Kurztrip zu stressig. Schließlich soll der Erholungseffekt die Rückfahrt überdauern …
  • Planen Sie Zeiten zum Entspannen, Dösen oder Spazieren gehen ein. Wer die Termine dicht an dicht legt, hetzt irgendwann nur noch von einer Anwendung zur nächsten. Weniger ist hier also mehr!
Entspannen in der Natur

  • Aufgepasst bei Pauschal-Angeboten. Prüfen Sie genau, ob das Programm genügend Zeit zum Entspannen bietet – und ob es tatsächlich zu Ihnen passt. Denn Anwendungen, die auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt sind, haben  in der Regel einen größeren Erholungswert.
  • Erkundigen Sie sich frühzeitig, ob Sie für die gewünschten Anwendungen Termine machen müssen. Je nach Reisezeit und Auslastung des Hotels müssen Massage, Maniküre, Sauna-Aufguss und Co. vorher gebucht werden.
  • Können Sie sich – wie die meisten Menschen – besonders gut in der Natur erholen? Dann schauen Sie, ob Ihr anvisiertes Hotel in naturnaher Lage liegt. Ein Spaziergang z. B. um den See oder durch den Wald ist ideal, um den Tag ausklingen zu lassen.
  • Außerdem noch wichtig bei der Hotelauswahl: die Küche. Viele Hotels erlauben vorab einen Einblick in ihre Speisekarte. Schließlich geht eine reichhaltige und gesunde Küche über Salatbuffet und Smoothies hinaus.
  • Und zu guter Letzt: Dient das Hotel zugleich als Seminar- und Kongresszentrum? Dann ist Vorsicht geboten, weil hier zwei Welten aufeinander treffen. Denn wer in einen Frotteebademantel gehüllt zur Sauna schlendert, möchte nicht unbedingt an der Gruppe Tagungsgäste in Anzug vorbeigehen, die gerade Mittagspause machen.

Preis auf Anfrage

Komfort-Bettgestell

kristallweiße & steineichefarbene O...

Preis auf Anfrage

WÖSTMANN Wohnwand als Massivholzmöbel

soft gebürstetes Kernbuchenholz - v...

Preis auf Anfrage