zur Navigation zum Inhalt

Trends & Lifestyle

Wohnkultur ist Lebenskultur. Sich in den eigenen vier Wänden zeitgemäß und stilvoll einzurichten, ist eine Frage von Wohlfühlkomfort. Gönnen Sie sich das gewisse Etwas, mit dem aus einem nüchternen Ambiente Ihr individueller Wohn- und Lebensraum wird. Worauf Sie dabei achten sollten, wie Sie Ihre maßgeschneiderte Einrichtung finden und was es an neuen Trends und Tendenzen gibt, verraten wir Ihnen auf diesen redaktionellen Seiten.

Öffnungszeiten

Mo bis Fr. 09.00 bis 20.00 Uhr
Sa. 09.00 bis 18.00 Uhr

Sonntags von 13.00 bis 17.00 Uhr
Freie Umschau
(ohne Beratung und Verkauf)
Außer Ostern, Pfingsten und Weihnachten.

zurück zur Übersicht

Osterfeeling

Ideen für die Gartengestaltung

Ob Blumen, Hasen oder Eier: Die Osterdekoration auf Terrasse, Balkon oder im Garten darf schön bunt sein.


Ostern ist das ideale Fest, um den Garten zu schmücken. Bunte Eier und Bänder, Blumen und Figuren bilden dann einen hübschen Kontrast zu dem noch winterlich anmutenden Garten, der Terrasse oder dem Balkon. Von daher lautet die oberste Dekorationsregel beim Osterschmuck: Mut zur Farbe! Ob gelb, rot, blau oder grün, je bunter die Dekoration ist, desto stimmungsvoller wirkt sie. 

Kunterbunte Frühblüher

Da zur Osterzeit der Frühling mit großen Schritten naht, sind Blumen ideal, um den Garten herauszuputzen. Wer im Herbst vorher an das kommende Frühjahr gedacht hat, hat z. B. Osterglocken gepflanzt. Im Beet sehen die gelben Frühblüher besonders schön aus, wenn sie in Gruppen zusammen stehen. Ebenfalls zum Osterfest entfalten die Blausterne, die in herrlichen Blau- und Violett-Tönen blühen, ihre Pracht. Falls die Pflanzzeit verpasst wurde, kann man Osterglocken sowie beispielsweise Hyazinthen und Primeln auf der Terrasse oder dem Balkon in Töpfen aufstellen. 

Hübsche Stiefmütterchen

Auch für den Garten gibt es Last-Minute-Tipps: Kaufen Sie z. B. Stiefmütterchen und pflanzen Sie diese in große Kübel. Wenn keine dauerhaften Frostperioden mehr zu erwarten sind, können Sie die farbenfrohen Blumen ab Ende März ins Freiland setzen. Auch aus  noch kahlen Sträuchern machen Sie im Handumdrehen eine Zierde: Hängen Sie bunte Eier in die Zweige. Am besten eigenen sich welche aus Kunststoff, die der Witterung trotzen. Tipp: Hängen Sie die farbenfrohen Oster-Boten im Garten und im Vorgarten bei der Haustür auf. So blicken Sie von der Terrasse aus auf etwas Buntes und die Gäste, die zum Osterbrunch kommen, werden mit Osterschmuck begrüßt.

Hübscher Willkommensgruß

Aus selbst bemalten, ausgepusteten Eiern können Sie ein Osternest gestalten. Pflanzen Sie z. B. in einen Korb Frühlingsblumen wie Primeln, Tulpen und Narzissen, garnieren Sie das mit Zweigen, Steinen oder Moos und legen Sie einige Eier hinein. Ein freundlich blickender kleiner Hase rundet das Arrangement ab. Dieses Nest stellen Sie anschließend an der Haustür so hin, dass es vor Regen geschützt ist. Ebenfalls ein hübscher Willkommensgruß ist ein Osterkranz an der Haustür, der mit Birkengrün und Blüten verziert wird.

Robuste Hasen

Als Hingucker eignen sich ausgepustete Eier, deren Schale aufgebrochen wird. Sie können jetzt z. B eine kleine Anemone mit etwas Erde hineinsetzen, ein kleines Küken aus Stoff oder ein Häschen. Überhaupt gehört der Hase als der Osterbote schlechthin zu jeder Osterdekoration. Für den Garten sind größere Figuren aus Ton gut geeignet, weil sie wetterbeständig sind und so robust, dass sie einem Windstoß stand halten.

Preis auf Anfrage

Interliving Boxspringbett Serie 1403

blauer Stoffbezug Struktura 487600 ...

Preis auf Anfrage

Schwingstuhl bzw. Freischwinger

dunkelbrauner Bezug Zeus 9808 & Ede...

Preis auf Anfrage