zur Navigation zum Inhalt

Trends & Lifestyle

Wohnkultur ist Lebenskultur. Sich in den eigenen vier Wänden zeitgemäß und stilvoll einzurichten, ist eine Frage von Wohlfühlkomfort. Gönnen Sie sich das gewisse Etwas, mit dem aus einem nüchternen Ambiente Ihr individueller Wohn- und Lebensraum wird. Worauf Sie dabei achten sollten, wie Sie Ihre maßgeschneiderte Einrichtung finden und was es an neuen Trends und Tendenzen gibt, verraten wir Ihnen auf diesen redaktionellen Seiten.

Öffnungszeiten

Mo bis Fr. 09.00 bis 20.00 Uhr
Sa. 09.00 bis 18.00 Uhr

Sonntags von 13.00 bis 17.00 Uhr
Freie Umschau
(ohne Beratung und Verkauf)
Außer Ostern, Pfingsten und Weihnachten.

zurück zur Übersicht

PistazienTorte

Festlich

Zutaten für ca. 8 Stücke:


Für die Baiser-Tuffs:
  • 60 g Zucker
  • 60 g Eiweiß 
  • 1 Prise Salz
  • 60 g Puderzucker
Für die Buttercreme:
  • 290 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 4 Eigelbe
  • 80 ml Wasser
  • 190 g Zucker
  • 150 g Pistazienpaste (gekauft oder selbst gemacht: 150g grüne, nicht gesalzene Pistazien mit dem Blender sehr fein mahlen, 2-3 Tropfen neutrales Öl hinzufügen)
  • 35 g gehackte Pistazien
  •  
1. Backofen auf 75°C (Umluft) vorheizen. Eiweiß mit einer Prise Salz mit einem Handrührgerät steif schlagen. Wenn die Eiweißmasse anfängt steif zu werden, Zucker langsam einrieseln lassen. Wenn die Masse steif und glänzend geworden ist, aufhören zu schlagen und Puderzucker mit einem Teigschaber unterheben. Die Masse in einen Spritzbeutel füllen, beliebige Tülle verwenden und Baisertuffs auf ein mit Backpapier belegtes Blech spritzen. 2-3 Stunden im Ofen trocknen lassen.

2. Auf drei Backpapierbögen 6 Kreise mit 18cm Durchmesser vorzeichnen (2 Kreise auf jedem Bogen). Den Backofen auf 210° (Umluft) vorheizen. Eier und Zucker mit dem Schneebesen verrühren und auf einem Wasserbad auf ca. 40° erwärmen (die Masse soll sich lauwarm anfüllen). 

3. Die Masse in die Schüssel einer Küchenmaschine füllen und ca. 7-10 Minuten schaumig aufschlagen (das Volumen soll sich verdoppeln). Mehl mit Speisestärke sieben, Butter schmelzen. Mehl-Mischung vorsichtig unter die Eiermasse heben. Zum Schluss heiße Butter unterrühren. Die Wiener-Masse auf die vorgezeichneten Kreise auftragen. 6-8 Minuten backen.

4. Für die Buttercreme die Eigelbe in der Küchenmaschine kräftig aufschlagen bis sie hell und schaumig geworden sind. Aus 80ml Wasser und 190g Zucker einen Zuckersirup kochen.
Sobald er 118° erreicht hat, in einem dünnen Strahl zu den Eigelben gießen. Alles auf hoher Stufe weiter schlagen, bis die Masse weißlich geworden ist (8-10 Minuten). Währenddessen Butter mit dem Handrührgerät schlagen, bis sie cremig-weiß geworden ist. Die aufgeschlagene Butter zu der abgekühlten Eigelbmasse hinzufügen und die Creme noch ca. 2 Minuten schlagen. Die Meringue unterheben. Die Küchenmaschine noch 1-2 Minuten laufen lassen, bis eine luftige homogene Masse entstanden ist. Pistazien-Paste hinzufügen und alles nochmal gut verrühren.

5. Den ersten Tortenboden mit der Pistaziencreme bestreichen. Den zweiten Boden darauf legen und ebenfalls mit der Creme bestreichen. Den dritten Boden mit der Erdbeerkonfitüre bestreichen. Die weiteren drei Böden mit der Pistaziencreme bestreichen. Die Tortenseite mit der Creme bestreichen. Die Tortenoberfläche mit den Baisers und gehackten Pistazien verzieren.

Polsterstuhl bzw. Esszimmerstuhl

dunkelbraunes Kunstleder Elektra 37...

Preis auf Anfrage

Preis auf Anfrage

Hängeleuchte Geatano

schwarz & goldfarben lackierter Sta...

Preis auf Anfrage