zur Navigation zum Inhalt

Trends & Lifestyle

Wohnkultur ist Lebenskultur. Sich in den eigenen vier Wänden zeitgemäß und stilvoll einzurichten, ist eine Frage von Wohlfühlkomfort. Gönnen Sie sich das gewisse Etwas, mit dem aus einem nüchternen Ambiente Ihr individueller Wohn- und Lebensraum wird. Worauf Sie dabei achten sollten, wie Sie Ihre maßgeschneiderte Einrichtung finden und was es an neuen Trends und Tendenzen gibt, verraten wir Ihnen auf diesen redaktionellen Seiten.

Öffnungszeiten

Mo bis Fr. 09.00 bis 20.00 Uhr
Sa. 09.00 bis 18.00 Uhr

Sonntags von 13.00 bis 17.00 Uhr
Freie Umschau
(ohne Beratung und Verkauf)
Außer Ostern, Pfingsten und Weihnachten.

zurück zur Übersicht

Rippchen

Einladung zum Oktoberfest

Zutaten für ca. 6 Portionen:


Für Rippchen und Sauce:
  • 1 Bund Suppengrün
  • ca. 3 kg fleischige Schweinerippchen (Kamm- oder Schälrippchen, beim Metzger vorbestellen), mit Schwarte
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1/2 Bund Rosmarin
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • 3 EL Wald- oder Tannenhonig
  • 15 g weiche Butter
  • Schale von 1 Biozitrone
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1,5 EL Mehl
  • Für den Salat:
  • 1 kleiner Kopf junger Weißkohl (ca. 800 g)
  • 2 Möhren
  • ca. 1/8 l Sonnenblumenöl
  • 2 EL Apfelessig
  • 2 EL Walnusskerne
  • 1 Eigelb
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL milder Senf
  1. en Backofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft 160 Grad). Suppengrün putzen, eventuell schälen und klein würfeln. Das Fleisch im Bräter knapp mit Wasser bedecken. Suppengrün, Lorbeerblatt, Rosmarin, Pfefferkörner und Honig dazugeben. 1 Stunde offen im Ofen auf der untersten Schiene garen. 
  2. Inzwischen für den Salat Kohlkopf entstrunken und in sehr feine Streifen raspeln. Möhren schälen und in sehr feine Stifte schneiden. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Möhren und Kohlstreifen darin bei mittlerer Hitze kurz andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen, Essig untermischen und das Ganze handwarm abkühlen lassen. 
  3. Nüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, dann beiseite stellen. Eigelb, Zitronensaft und Senf im hohen Rührbecher verquirlen, restliches Öl tröpfchenweise unterschlagen. Kohl und Möhren in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Mit dem Dressing mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen, danach ziehen lassen. 
  4. Die Rippchen aus dem Sud nehmen und abtropfen lassen. Die Schwarte rautenförmig einschneiden. Grill des Ofens vorheizen. Rippchenfond durch ein feines Sieb gießen. Suppengemüses durch das Sieb zum Fond streichen. Sauce entfetten. Bei starker Hitze auf ca. 600 ml einkochen lassen. 
  5. Inzwischen Rippchen trocken tupfen und mit der Fleischseite nach oben auf ein Blech legen. Etwas Butter für die Kruste gleichmäßig darauf verstreichen bzw. mit den Fingern festdrücken. Unter dem heißen Grill goldbraun überkrusten. 
  6. Währenddessen die gerösteten Walnüsse unter den Salat mischen und nochmals abschmecken. Für die Sauce 1 El Butter und das Mehl verkneten, unter den Fond rühren und leicht köcheln lassen, bis die Sauce bindet. Die Rippchen mit dem Krautsalat und der Sauce servieren. 

Modulmaster XXL-Hocker Decor als Sitzmöbel

silberfarbener Bezug Gina & Metallf...

Preis auf Anfrage

Preis auf Anfrage

Interliving Sessel Serie 4510 – Relaxsessel

jeansblauer Bezug Vintage & Sternfu...

Preis auf Anfrage