zur Navigation zum Inhalt

Trends & Lifestyle

Wohnkultur ist Lebenskultur. Sich in den eigenen vier Wänden zeitgemäß und stilvoll einzurichten, ist eine Frage von Wohlfühlkomfort. Gönnen Sie sich das gewisse Etwas, mit dem aus einem nüchternen Ambiente Ihr individueller Wohn- und Lebensraum wird. Worauf Sie dabei achten sollten, wie Sie Ihre maßgeschneiderte Einrichtung finden und was es an neuen Trends und Tendenzen gibt, verraten wir Ihnen auf diesen redaktionellen Seiten.

Öffnungszeiten

Mo bis Fr. 09.00 bis 20.00 Uhr
Sa. 09.00 bis 18.00 Uhr

Sonntags von 13.00 bis 17.00 Uhr
Freie Umschau
(ohne Beratung und Verkauf)
Außer Ostern, Pfingsten und Weihnachten.

zurück zur Übersicht

Soforthilfe bei Heiserkeit

Tipps, wie die Stimme schnell zurückkommt

Der eine niest, der andere hustet: Durch die Wintermonate ohne eine Erkältung zu kommen, ist schon beinahe eine Kunst. Wir haben ein paar Tipps zusammengestellt, die bei Heiserkeit helfen.


Herbst ist Erkältungszeit. Da bleibt es nicht aus, dass die Stimme krächzt und quietscht. Nun hilft nur noch eins: schonen. So wenig wie möglich sprechen – auch nicht flüstern – und lieber husten statt räuspern. Außerdem ist feuchte Luft wohltuend. Schalten Sie einen Luftbefeuchter ein, stellen Sie eine Schale mit Wasser auf den Heizkörper oder hängen Sie ausnahmsweise Ihre frisch gewaschene Wäsche auf einem Ständer in der Wohnung auf. Dass nicht geraucht wird – auch kein Passivrauchen! –  sollte selbstverständlich sein. Darüber hinaus Dazu sollten Sie nicht zu heiß und scharf essen und auf Eis sowie eisgekühlte Getränke verzichten. 

Ein warmer Tee wirkt Wunder

Auch wenn Sie sich fit fühlen: Machen Sie eine Sportpause. Bis die Stimme wieder normal klingt, sollten Sie auf anstrengende Sportarten verzichten. Leichter Sport wie Wandern, Rad fahren und Spazieren gehen an der frischen Luft tun hingegen gut. Wer sich darüber hinaus Gutes tun möchte, trinkt viel. Ideal sind 2 bis 2,5 Liter stilles Wasser. Wohltuend ist zwischendurch auch eine warme Tee. Salbei- oder Ingwertee helfen der Stimme, genauso wie Spitzwegerichtee oder Teemischungen mit Eibischwurzel, Isländisch Moos und Süßholzwurzel. Tipp: Verzichten Sie auf Kaffee, Schwarztee und Grüntee. 

Gute, alte Hausmittel

Zudem gibt es jede Menge Hausmittel, die gegen die Heiserkeit helfen. Allerdings wirken die Geheimtipps bei jedem anders. Probieren Sie aus, welches Hausmittel bei Ihnen am besten anschlägt. Wir haben die wirksamsten für Sie zusammengestellt:

  • Lutschen Sie Bonbons (möglichst zuckerfrei) und Halspastillen. Präparate, die z. B. Isländisch-Moos, Emser Salz, schwarze Johannisbeere oder Kräuterextrakte aus Primelwurzel, Salbei und Anis enthalten, wirken wohltuend.  Tipp: Finger weg von Hustenbonbons, die „Scharfmacher“ wie Menthol enthalten. Sie helfen zwar durchzuatmen, sind aber für angeschlagene Stimmorgane genau das Falsche.
  • Inhalieren Sie mit Wasserdampf, denn die Wärme und Luftfeuchtigkeit beschleunigen den Heilungsprozess. Außerdem können Sie Kochsalz, Salbei- oder Kamillenextrakt bzw. Kamillenblüten ins Wasser geben. Tipp: Als Hilfe für zwischendurch können Sie mit warmen Salzwasser oder Salbeitee gurgeln.
  • Lassen Sie vor dem Schlafengehen einen Teelöffeln Honig im Munde zergehen uns schlucken Sie den süßen Speichel langsam. Ebenfalls lindernd: Abends ein Glas warme Milch mit Honig trinken.
  • Viele Betroffene schwören auf Halswickel wie dem Quarkwickel: Quark (einen Zentimeter dick) auf ein Tuch streichen, dieses zusammenklappen und für mindestens eine Stunde um den Hals wickeln. Eine Alternative dazu ist der Zwiebelwickel: Zwei bis drei Zwiebeln in Ringe schneiden und leicht erwärmen (in der Pfanne oder der Mikrowelle). Dann fingerdick auf ein Leinentuch geben, einschlagen und um den Hals legen. Zur Fixierung ein Baumwolltuch darüber wickeln. Tragen Sie den Wickel bis die Wärme nachlässt. Zu guter Letzt gibt es noch den Wickel mit Heilerde: Rühren Sie drei Esslöffel Heilerde mit etwas Wasser zu einem Brei. Diesen auf einem dünnen Baumwolltuch verteilen und um den Hals wickeln. Darüber einen Wollschal binden und so lange tragen, bis die Erde getrocknet ist.
  • Wenn Sie wieder völlig gesund sind und die Stimme fit ist, sollten Sie ihr regelmäßig etwas Gutes tun. Einen wohltuenden Effekt hat Singen, z. B. morgens unter der Dusche oder während der Autofahrt ins Büro. Ebenfalls entspannend wirkt es, ab und an zu summen und ausgiebig zu gähnen.

Interliving Sofa Serie 4050 – Eckkombination

rotes LongLife-Leder Cloudy red & C...

Preis auf Anfrage

Schreibtisch

brilliantweiße Kunststoffoberfläche...

Preis auf Anfrage

Highboard

naturfarbenes Shishamholz – drei Tü...

Preis auf Anfrage