zur Navigation zum Inhalt

Trends & Lifestyle

Wohnkultur ist Lebenskultur. Sich in den eigenen vier Wänden zeitgemäß und stilvoll einzurichten, ist eine Frage von Wohlfühlkomfort. Gönnen Sie sich das gewisse Etwas, mit dem aus einem nüchternen Ambiente Ihr individueller Wohn- und Lebensraum wird. Worauf Sie dabei achten sollten, wie Sie Ihre maßgeschneiderte Einrichtung finden und was es an neuen Trends und Tendenzen gibt, verraten wir Ihnen auf diesen redaktionellen Seiten.

Öffnungszeiten

Mo bis Fr. 09.00 bis 20.00 Uhr
Sa. 09.00 bis 18.00 Uhr

Sonntags von 13.00 bis 17.00 Uhr
Freie Umschau
(ohne Beratung und Verkauf)
Außer Ostern, Pfingsten und Weihnachten.

zurück zur Übersicht

Stilvoller Teegenuss

Tipps für die richtige Kanne

Ob aus Porzellan, Glas, Edelstahl oder Keramik: Achten Sie beim Kauf auf eine bauchige Form der Kanne. So können sich die Aromen besser entfalten.


Eine Teekanne ist mehr als nur ein Gefäß für das leckere Getränk. Je nach Aussehen kann sie nämlich noch eine hübsche Dekoration für den Tisch oder die Glasvitrine sein. Bestes Beispiel  ist die Teekanne aus zartem Porzellan. Mit bezaubernden Ornamenten versehen, wird sie zu einem echten Schmuckstück. Allerdings haben Porzellan-Kannen auch einen Nachteil: Das Aroma des Tees verfliegt ziemlich schnell. Darum sollte man aus der Not eine Tugend machen und die feine Porzellan-Kanne vor allem für blumige Tees mit einem duftigen Aroma nutzen. 

Glas: Teezubereitung mit Durchblick

Sehr populär sind darüber hinaus Teekannen aus Glas. Sie eignen sich für alle Teesorten gleichermaßen gut und und lassen sich leicht reinigen. Dank der versiegelten Oberfläche kann man sogar direkt nacheinander verschiedene Teesorten zubereiten. Liebhaber von großblättrigem Tee, z. B. einige Sorten grüner Tee, schätzen außerdem, dass sie zuschauen können wie sich der Geschmack in der Kanne entfaltet. 

Edelstahl: Modern und edel

Eher stylisch sehen Kannen aus Edelstahl aus. Sie besitzen eine außerordentliche Wärmespeicherung und als Kombination aus Edelstahlmantel und Keramikkern hält diese Art von Kanne fast so gut heiß wie eine Thermoskanne. Allerdings sollte man wissen, dass Edelstahl nach einiger Zeit den Geschmack des Tees annimmt. Deshalb sollte man in einer Edelstahlkanne immer nur Tees einer Sorte zubereiten, also beispielsweise nur schwarzen Tee.

Keramik: Ein Klassiker, der nie in die Jahre kommt

Der Klassiker unter den Kannen ist die Kanne aus Keramik. Die besten Kannen dieses Typs sind übrigens innen unglasiert, damit der Tee ausreichend Sauerstoff während des Ziehens erhält. Deshalb nimmt die Kanne allerdings den Geschmack des Tees und sollte folglich nur für eine Teesorte verwendet werden. 

Kannen-Kauf: Gar nicht schwer

Unabhängig vom Material sollen Sie beim Kauf einer neuen Kanne auf die Form achten: Wählen Sie eine breite und runde Kanne, damit die Aromen richtig zirkulieren können. Darüber hinaus empfiehlt sich ein Modell, bei dem die Tülle erst weit unten in die Kanne übergeht. Auf diese Weise gelangen die Geschmacksstoffe beim Eingießen in hoher Konzentration in die Tasse. Außerdem sollten Sie eine Kanne mit möglichst kleiner Tülle und Deckelöffnung wählen: So kommt wenig Luft in die Kanne und das Wasser bleibt länger heiß. 

Pflegetipps: eine gute Kanne braucht eine Patina

Die Pflege der Teekanne ist ebenfalls bei allen Typen gleich. Spülen Sie das gute Stück mit heißem Wasser aus und seien Sie vorsichtig mit Spülmittel. Bleiben Reste in der Kanne, können diese zarte Teearomen überlagern. Auch wenn sich dann mit der Zeit eine Patina bildet: Teeliebhaber behaupten, dass sie erst eine gute Kanne ausmache und für den richtigen Teegeschmack unverzichtbar sei.

Interliving Sofa Serie 4200 – 2,5-Sitzer

hellgrauer Bezug Q2 Struktur Coast ...

Preis auf Anfrage

Preis auf Anfrage

Modulmaster Polstersessel Chesterfield

grauer Bezug Deluxe & antikfarbene ...

Preis auf Anfrage