zur Navigation zum Inhalt

Trends & Lifestyle

Wohnkultur ist Lebenskultur. Sich in den eigenen vier Wänden zeitgemäß und stilvoll einzurichten, ist eine Frage von Wohlfühlkomfort. Gönnen Sie sich das gewisse Etwas, mit dem aus einem nüchternen Ambiente Ihr individueller Wohn- und Lebensraum wird. Worauf Sie dabei achten sollten, wie Sie Ihre maßgeschneiderte Einrichtung finden und was es an neuen Trends und Tendenzen gibt, verraten wir Ihnen auf diesen redaktionellen Seiten.

Öffnungszeiten

Mo bis Fr. 09.00 bis 20.00 Uhr
Sa. 09.00 bis 18.00 Uhr

Sonntags von 13.00 bis 17.00 Uhr
Freie Umschau
(ohne Beratung und Verkauf)
Außer Ostern, Pfingsten und Weihnachten.

zurück zur Übersicht

Textile Neuheiten

Trends von der Heimtextil 2017

Natürliche Materialien, Blumendekor und Materialien mit protektiven Eigenschaften: Auf der Heimtextil zeigte sich, welche Neuigkeiten es für Tapeten, Bettwäsche, Kissen und anderer Heimtextilien gibt.


Schluss mit nackten Wänden und kahlen Fußböden: In den Wohnungen wird es dieses Jahr gemütlich. Das zeigte sich im Januar auf der Messe Heimtextil in Frankfurt. Sie ist die Leitmesse für Wohn- und Objekttextilien, auf der jedes Jahr die Trends der neuen Saison präsentiert werden. Hauptthema war dieses Mal der Trend zu mehr Stofflichkeit in der Inneneinrichtung. 

Blumendekor für die Bettwäsche

Dieser zeichnet  sich beispielsweise dadurch aus, dass vermehrt Gardinen, Teppiche, Tapeten und Dekokissen in den heimischen Räumen Einzug halten. Auch auf Möbelbezugsstoffe wird großen Wert gelegt, ebenso wie auf die Bettwäsche. Sie dient nicht nur dazu, Kissen und Decke zu schützen, sondern soll sich durch eine angenehme Haptik auszeichnen und ein hübsches Design. Angesagt sind beispielsweise Blumendekor und leichte Pastellfarben. Beim Material steigt aktuell die Nachfrage nach Baumwoll-Stoffen, die im Idealfall aus ökologischer Herstellung stammen und ohne Chemie produziert wurden. 

In Symbiose mit der Natur

Überhaupt ist der Einsatz natürlicher Materialien in industriellen Herstellungsprozessen zeitgemäßer denn je. Zudem geht das Interieur eine Symbiose mit der Natur ein: Naturfasereffekte prägen die Haptiken, etwa durch holzartige Relief oder Rindenstrukturen. Auch beim Design bedient man sich aus dem Vorbild der Natur, beispielsweise durch geometrische Elemente, die der Pflanzenwelt entnommen sind. Bei den Farben mischen sich z. B. intensive Grüntöne mit den Farben von Baumrinde und Erde. 

Multinationale In-Kultur

Ein weiterer Trend ist das verschmelzen verschiedener kultureller Einflüsse zu einer einzigen multinationalen In-Kultur. Da werden beispielsweise traditionelle Techniken modernisiert und miteinander vereint sowie Pigmentfarben mit urbanen Farbtönen zu einem universellen ethnischen Look vermischt. Das Bekenntnis zu einer bestimmten Kultur verschwindet zunehmend. 

Neue, zauberhafte Brillanz

Des weiteren zeigte sich ein Hang zum Futuristischen. Zum Beispiel indem eine neue, zauberhafte Brillanz aus den Materialien gewonnen wird, die mit protektiven Eigenschaften ausgestattet sind. Es ergeben sich stoffliche Extrakte und bislang unbekannte Texturen sowie feine Strukturen von mineralischer Zartheit, die aufgrund neuer Wischtechniken entstanden sind. Die Farbpalette spielt mit Hell und Dunkel und changiert zwischen leuchtendem Weiß und aschfarbenen Tönen.

Couchtisch als praktischer Beistelltisch

Mattweiß & Kristallglas – ca. 100 x...

Preis auf Anfrage

HABUFA Wandregal Masters als Massivholzmöbel

Vintage naturfarbene Eiche – ca. 12...

Preis auf Anfrage

Regal mit Schubladen

Sonoma eichefarbene & weiße Kunstst...

Preis auf Anfrage