zur Navigation zum Inhalt

Trends & Lifestyle

Wohnkultur ist Lebenskultur. Sich in den eigenen vier Wänden zeitgemäß und stilvoll einzurichten, ist eine Frage von Wohlfühlkomfort. Gönnen Sie sich das gewisse Etwas, mit dem aus einem nüchternen Ambiente Ihr individueller Wohn- und Lebensraum wird. Worauf Sie dabei achten sollten, wie Sie Ihre maßgeschneiderte Einrichtung finden und was es an neuen Trends und Tendenzen gibt, verraten wir Ihnen auf diesen redaktionellen Seiten.

Öffnungszeiten

Mo bis Fr. 09.00 bis 20.00 Uhr
Sa. 09.00 bis 18.00 Uhr

Sonntags von 13.00 bis 17.00 Uhr
Freie Umschau
(ohne Beratung und Verkauf)
Außer Ostern, Pfingsten und Weihnachten.

zurück zur Übersicht

Wabi-Sabi

Japanisches Konzept der Ästhetik

Reduzierte Einrichtung ohne viel Schnick-Schnack,  erdige Naturtöne und Möbelstücke mit Charakter: Wer nach Wabi-Sabi einrichtet, der wohnt gemütlich, aber puristisch. 

Einfach, unperfekt und sich aufs Wesentliche besinnen: Das alles beinhaltet Wabi-Sabi. Das japanische Konzept der Ästhetik, das eng mit dem Zen-Buddhismus verbunden ist, kommt nun auch nach Europa und beeinflusst die Wohnkultur. Vermutlich ist die Zeit reif für ein derartiges Konzept, das auf Klarheit und Unperfektem beruht. Denn hierzulande hält der Trend nach dem Wesentlichen, dem Verwenden einfacher, lokaler Produkte und Naturmaterialien sowie dem Wertschätzen, Aufbereiten und Vererben altgedienter Gegenstände an. 

Ruhe und Harmonie

Wie setzt man Wabi-Sabi aber nun beim Wohnen um? Das ist nicht weiter schwierig. Schließlich ist dieses Lebens- und Wahrnehmungskonzept in erster Linie Einstellungssache. Es gibt keine Farbe, keine Materialien oder Möbelstücke, die unbedingt berücksichtigt werden müssen. Vielmehr bedeutet es, mehr Ruhe und Harmonie in den Alltags zu bringen und sich von altem Ballast zu trennen. Natürlich darf die im Urlaub erworbene Schale bleiben, doch von Accessoires, die nur die Schränke füllen, aber sonst keine Verwendung finden, sollte man sich trennen. 

Wohnliche Stoffe 

Damit es bei all dem Purismus gemütlich bleibt, sind Stoffe ideal, beispielsweise als Kissen, Teppiche, Plaids, Vorhänge. Hier sollte Naturfasern der Vorrang gegeben werden. Umgeben Sie sich also nach Möglichkeit mit Wolle, Leinen, Jute oder Baumwolle. Die Schnitte sind eher geradlinig, die Muster dezent. 

Glas, Keramik und Holz

Dazu passen weitere Naturmaterialien wie Glas, Keramik und Holz. Auch hier sollte der Stil zurückhaltend sein und die Formensprache reduziert. Das gilt übrigens auch für den Stil der Möbel. Schnörkellosigkeit, Geradlinigkeit und Funktion sind Trumpf. Auf Überflüssiges wird ebenso verzichtet wie auf opulenten Dekor und ausufernde Details. 

Möbel mit Charakter

Gebrauchsgegenstände, Möbel oder Accessoires müssen nicht neu und perfekt sein, sondern dürfen abgewetzte Ecken haben, die ein oder andere Macke sowie kleine Makel wie Rost. Als Leitlinie gilt: Wählen Sie Möbelstücke mit Charakter, anstelle von beliebig austauschbaren Einrichtungsgegenständen. 

Zurückhaltende Farbnuancen

Bei den Farben gilt fürs Einrichten nach Wabi-Sabi, dass zarte und zurückhaltende Farbnuancen, die sich nicht in den Vordergrund drängen, den Ton angeben. Typisch sind z. B. erdige Naturtöne wie Creme oder Beige. Aber auch dunklere Farben passen, z. B. Nachtblau, Waldgrün oder Brombeere.

Vitrine bzw. Wohnzimmerschrank

taupe- & pinienfarbene Kunststoffob...

Preis auf Anfrage

Culineo Küche mit PRIVILEG Einbaugeräten

magnolienfarbene & Bosco greige Kun...

Preis auf Anfrage

Modulmaster Wohnlandschaft Castello S

nougatfarbener Bezug Holiday & bian...

Preis auf Anfrage