zur Navigation zum Inhalt

Trends & Lifestyle

Wohnkultur ist Lebenskultur. Sich in den eigenen vier Wänden zeitgemäß und stilvoll einzurichten, ist eine Frage von Wohlfühlkomfort. Gönnen Sie sich das gewisse Etwas, mit dem aus einem nüchternen Ambiente Ihr individueller Wohn- und Lebensraum wird. Worauf Sie dabei achten sollten, wie Sie Ihre maßgeschneiderte Einrichtung finden und was es an neuen Trends und Tendenzen gibt, verraten wir Ihnen auf diesen redaktionellen Seiten.

Öffnungszeiten

Mo bis Fr. 09.00 bis 20.00 Uhr
Sa. 09.00 bis 18.00 Uhr

Sonntags von 13.00 bis 17.00 Uhr
Freie Umschau
(ohne Beratung und Verkauf)
Außer Ostern, Pfingsten und Weihnachten.

zurück zur Übersicht

Warmer Erdton

Trendfarbe Terrakotta

Grün und Blau, Weiß und Grau: In Kombination mit diesen Farben wirkt Terrakotta sehr modern. Auch Holz und Kupfer verleihen der erdigen Trendfarbe einen ganz besonderen Charme. 

Terrakotta wirkt kraftvoll, aber nicht aufdringlich – und sieht dabei noch angenehm wohnlich und modern aus. Da wundert‘s nicht, dass der warme Erdton zurück ist. Früher erstreckte sich Terrakotta vor allem auf Toskana-Fliesen, gewischte Wände oder Tonhühner, heute kommt der Farbton vor allem in edlen Pudernuancen und geradlinigen Formen daher. 

Einladend und wohnlich

Dadurch erhält der Mix aus Kaminrot, Orange und Braun einen anderen Look und wirkt leichter und frischer. Je nach Zusammensetzung der Farben ist der Terrakotta-Ton mal dunkler, mal heller. Helle Töne eignen sich besonders gut für große Flächen und Möbel, dunkle Töne setzen überraschende Akzente. Einladend und wohnlich wirkt es darüber hinaus, wenn die unterschiedlichen Nuancen miteinander kombiniert werden. 

Modern und spannungsreich

Auch der Mix mit anderen Farben ergibt spannungsreiche Ergebnisse. Im Zusammenspiel mit einem strahlenden Kobaltblau oder Petrol wirkt Terrakotta beispielsweise sehr modern. Eher feminin und edel erscheint die Kombination aus Terrakotta und Rosé oder Kupfer. 

Rot und Grün

Eine sagenhaft gute Figur macht außerdem die Kombi aus den Komplementärfarben Rot und Grün. Zum Beispiel wenn in einem Pflanzenständer aus leuchtendem Terrakotta sattgrüne Pflanzen stehen. Ebenfalls ein toller Partner ist Grau. Wer seine Wohnung in Grau- und Beigetönen eingerichtet hat, kann z. B. ein Akzente in Terrakotta in Form von Kissen oder Accessoires setzen. Nichts falsch machen kann man zudem mit Weiß. Die helle Farbe nimmt dem Terrakotta-Ton das Erdschwere, lässt ihm aber seine Natürlichkeit. 

Streifen und Karos

Bei den Formen und Mustern sind schlichte, klare Formen und matte Oberflächen angesagt. Sehr modern wirkt Terrakotta zudem mit geometrischen Formen wie Streifen, Karos, Dreiecken, Rauten und Zickzack-Mustern. Blümchen und Ornamente gehören eher der Vergangenheit an und haben heutzutage Pause.
 
Holz und Kupfer

Auch bei den Materialien gibt es Partner, die gut zum erdigen Naturton passen. Das ist vor allem Holz. Zwar sieht die Kombi helles Holz und Terrakotta durchaus gelungen aus, aber dunkle Hölzer, z. B. Nussbaum, verleihen dem Erdton eine besonders edle Note. Wer diesen Eindruck noch unterstreichen möchte, der platziert Accessoires aus Kupfer vor z. B. eine Wand im Terrakotta-Ton.

Preis auf Anfrage

KAWOO Polsterbank Capi als Sitzbank

maisgelber Bezug Board 22 & lackier...

Preis auf Anfrage

Preis auf Anfrage