zur Navigation zum Inhalt

Trends & Lifestyle

Wohnkultur ist Lebenskultur. Sich in den eigenen vier Wänden zeitgemäß und stilvoll einzurichten, ist eine Frage von Wohlfühlkomfort. Gönnen Sie sich das gewisse Etwas, mit dem aus einem nüchternen Ambiente Ihr individueller Wohn- und Lebensraum wird. Worauf Sie dabei achten sollten, wie Sie Ihre maßgeschneiderte Einrichtung finden und was es an neuen Trends und Tendenzen gibt, verraten wir Ihnen auf diesen redaktionellen Seiten.

Öffnungszeiten

Mo bis Fr. 09.00 bis 20.00 Uhr
Sa. 09.00 bis 18.00 Uhr

Sonntags von 13.00 bis 17.00 Uhr
Freie Umschau
(ohne Beratung und Verkauf)
Außer Ostern, Pfingsten und Weihnachten.

zurück zur Übersicht

Weihnachten in Berlin

Kurztrip im Advent

Die Vorweihnachtszeit ist oft stressig. Warum nicht noch einmal übers Wochenende verreisen? Unser Tipp: Berlin.


Berlin hat zu jeder Jahreszeit etwas Besonders. Doch im Advent legt die Hauptstadt noch einen drauf: Sie bietet so viele weihnachtliche Events wie kaum eine andere Stadt Deutschlands. Schon alleine der Boulevard „Unter den Linden“ ist sehenswert. Seit dem 22. November erstrahlen die 220 Lindenbäume mit eindrucksvollen Lichtskulpturen. Und zwar bis zum Neujahrestag, immer von Einbruch der Dämmerung bis in die Nacht. Von dort geht es beispielsweise weiter zum Kurfürstendamm. Vom 23. November an leuchtet der Ku'damm zwischen Halensee und Wittenbergplatz wieder allabendlich in festlichem Glanz. Rund 650 Bäume sind beleuchtet, zusätzlich präsentieren sich weihnachtliche Figuren: Beispielsweise ein Nussknacker, ein Buddy-Bär, ein Weihnachtsmann und ein Weihnachtszug. 

Lichterglanz im Botanischen Garten

Wer noch mehr Lichterglanz sehen möchte, der ist im Botanischen Garten richtig. Denn Mitte November präsentiert sich dieser als eine prachtvoll illuminierte Märchenlandschaft mit kunstvollen Lichtspielen, bunten Traumwäldern und leuchtenden 3-D-Figuren. Sogar für das leibliche Wohl ist gesorgt: Spaziergänger können an urigen Feuerstellen regionale und kulinarische Köstlichkeiten genießen. Die gibt es natürlich auch auf den über 80 großen und kleinen, traditionellen oder alternativen Weihnachtsmärkten Berlins. 

Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt

Einer der beliebtesten ist der Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt. Hier findet sich u. a. eine weihnachtliche Mischung aus bildender Kunst, alter Handwerkskunst sowie Show und Animation auf der Bühne. Außerdem steht dort ein Kunsthandwerkerzelt, in dem man z. B. Holzschnitzer, Schneider oder Kammmacher bei der Arbeit zuschauen kann. Der Gastronomiebereich ist beheizt, so dass man selbst bei eisigem Wind im Warmen etwas essen kann. 

Weihnachtsmarkt am Alexanderplatz

Ebenfalls ein Muss für Touristen im Advent ist der Weihnachtsmarkt am Alexanderplatz. Hier überstrahlt Europas größte Erzgebirgspyramide mit über 5.000 Lichtern das festliche Treiben. Drumherum stehen mehr als 100 Hütten, die klassisches Handwerkskunst, aber auch leckere Süßigkeiten feil bieten. 

Weihnachtsrummel 

Alle, die statt besinnlicher Atmosphäre lieber den Nervenkitzel suchen, sind beim Weihnachtsrummel zwischen Jannowitzbrücke und Alexanderplatz richtig. Dort gibt es beispielsweise die Achterbahn „Wilde Maus“, das Flugkarussell „Propeller – No Limit“ und den „90 Meter - The Tower“ – einen riesigen Freifallturm. Action Fans können sich außerdem auf Attraktionen wie „Apollo 13“, „Breakdance“ und den „Commander“ freuen. 

Adventsfahrt und Schlittschuhlaufen

Wer es ruhiger mag, für den ist vielleicht eine  Dampferfahrt mit besinnlicher Musik, Glühwein und Gebäck das richtige. Die „Adventsfahrt“ ist eine ca. dreistündige Rundfahrt, die an der Schiffs-Anlegestelle Märkisches Ufer beginnt und endet. Ein ganz anderes Highlight im winterlichen Berlin ist das Schlittschuhlaufen. Wer sich hierfür entscheidet, hat die Wahl zwischen mehreren Bahnen, z. B. der Eisbahn am Neptunbrunnen, der am Potsdamer Platz sowie den Bahnen Rübezahl und Friedrichshagen am Müggelsee. Zurück in Berlins Mitte lädt beispielsweise noch die Eisstockbahn auf dem Boulevard Unter den Linden zur sportlichen Betätigung ein. Umgeben vom Lichterglanz stehen zwei große Kunststoff-Eisstockbahnen mit dazugehörigem Ausschank-Pavillon auf dem Mittelstreifen zwischen Neustädtische Kirchstraße und Schadowstraße. Serviert werden z. B. Winzer-Glühwein und Lebkuchen.

Weitere Informationen finden Sie z. B. hier:

www.weihnachteninberlin.de und auf www.berlin.de

Preis auf Anfrage

Preis auf Anfrage

SO!WONDERFUL Kerzenhalter-Set Finja

schwarzes Eisen – zweiteilig

Preis auf Anfrage