zur Navigation zum Inhalt

Trends & Lifestyle

Wohnkultur ist Lebenskultur. Sich in den eigenen vier Wänden zeitgemäß und stilvoll einzurichten, ist eine Frage von Wohlfühlkomfort. Gönnen Sie sich das gewisse Etwas, mit dem aus einem nüchternen Ambiente Ihr individueller Wohn- und Lebensraum wird. Worauf Sie dabei achten sollten, wie Sie Ihre maßgeschneiderte Einrichtung finden und was es an neuen Trends und Tendenzen gibt, verraten wir Ihnen auf diesen redaktionellen Seiten.

Öffnungszeiten

Mo bis Fr. 09.00 bis 20.00 Uhr
Sa. 09.00 bis 18.00 Uhr

Sonntags von 13.00 bis 17.00 Uhr
Freie Umschau
(ohne Beratung und Verkauf)
Außer Ostern, Pfingsten und Weihnachten.

zurück zur Übersicht

Winterwanderung

Raus in den Winterwunderwald

Ob nur ein Spaziergang oder eine mehrstündige Wanderung, wer im Winter raus in die Natur geht, tut Körper, Geist und Seele etwas Gutes.


Wandern ist nur ein Sport für warmes Wetter? Weit gefehlt! Besonders im Winter ist es wichtig raus zu gehen, sich der Kälte, dem frischen Wind und der sanft wärmenden Sonne auszusetzen. Denn wer sich nur drinnen aufhält, ist nachweislich eher gefährdet, sich eine Erkältung oder sogar Grippe einzufangen. Die Heizungsluft setzt die Luftfeuchtigkeit in den Räumen herab und sorgt dafür, dass die Schleimhäute austrocknen – dadurch können Krankheitserreger leichter in den Körper eindringen. Außerdem pustet der Winterwind sprichwörtlich den Kopf frei.

Kleidung nach dem Mehrschichtenprinzip

Da das Klima im Winter rauer ist als zu jeder anderen Jahreszeit, empfiehlt sich an die Temperatur angepasste Kleidung. Ideal ist das Mehrschichtenprinzip: Die erste Schicht bildet eine leichte, feuchtigkeitsableitende Unterwäsche. Darüber kommen mehrere Schichten warme, isolierende Kleidung und den Abschluss bildet eine wasserdichte und windabweisende Jacke. Ziehen Sie sich aber nicht zu warm an, da die Bewegung schon für Wärme sorgt. Tipp: Nehmen Sie eine Weste oder Fleecejacke mit, die Sie für den Fall, dass die Kleidung zu kühl ist, überziehen können.

Der richtige Wanderschuh

Wichtig sind darüber hinaus die Schuhe. Optimal ist das Schuhwerk, wenn Sie sich auf Anhieb wohl darin fühlen und sofort losmarschieren könnten. An den Winter angepasste Schuhe sollten mit strapazierfähigem und wasserdichtem Außenleder sowie atmungsaktivem Futter ausgestattet sein. Damit man auf rutschigem Untergrund Halt hat, sollte die Sohle stark profiliert sein. Außerdem sollte ein guter Wanderschuh so leicht wie möglich sein, weil unnötiges Gewicht an den Füßen das Laufen erschwert. Tipp: Nehmen Sie sich Zeit, mit wenn Sie neue Wanderschuhe kaufen möchten und lassen Sie sich in einen Fachgeschäft beraten.

An Sonnenbrille und Sonnencreme denken

Nun fehlt nur noch ein Wanderrucksack. Für Winter-Wanderungen sollte er wasserdicht sein. Darüber hinaus ist ein leichtes Modell, das sich bequem tragen lässt ideal. Er sollte gerade so groß sein, dass Snacks, Getränke, Handschuhe, Mütze, ein Notfallset und Kartenmaterial hinein passen. Wer bei Eis und Schnee wandert, sollte zudem an eine Sonnenbrille und Sonnencreme denken. So sind Sie vor Sonnenbrand und Augenbeschwerden geschützt, die durch die Reflexion des Schnees entstehen können.

Gemeinsam wandern macht Spaß

Planen Sie die Wanderroute so, dass Sie sich viel in der Sonne bewegen und die Pausen vorwiegend an windgeschützten Plätzen machen können. Umgehen Sie Mulden, in denen sich bei Wind der Schnee sammelt. Ansonsten vergeuden Sie beim Stapfen durch den tiefen Schnee unnötig viel Kraft. Wählen Sie zu Beginn kürzere Strecken und steigern Sie die Länge nach und nach. Wer einen kleinen Motivationsschub braucht, verabredet sich zudem mit Freunden oder Bekannten zu gemeinsamen Wandern, denn in Gesellschaft macht das Entdecken der winterlichen Natur gleich viel mehr Spaß.

PAIDI Unterbaucontainer Marco

ahornfarbene Kunststoffoberflächen ...

Preis auf Anfrage

EGLO LED-Leuchtmittel

warmweiß & amerfarbenes Glas – Durc...

Preis auf Anfrage

Vitrinenschrank

macciatofarbene Lackoberflächen - e...

Preis auf Anfrage